Der Nachbarschaftsverband Heidelberg-Mannheim, ein Zusammenschluss von 18 Städten und Gemeinden im Rhein-Neckar-Dreieck, gab dieses Satellitenbildmosaik in Auftrag. Die Bilddaten stammen vom russischen Militär-Satelliten Cosmos. Dieser Satellit kreist in einer Höhe von 200 km um die Erde und nimmt panchromatische Bilder mit fünf Metern Bodenauflösung auf. 
Das Satellitenbild wurde als Poster im Rahmen der vorgezogenen Bürgerbeteiligung bei der Erarbeitung des Flächennutzungsplanes 2015 eingesetzt.